04.08.2021 13:24 |

Bräutigam unter Opfern

Bangladesch: 15 Hochzeitsgäste von Blitz getroffen

Mindestens 15 Gäste sind auf dem Weg zu einer Hochzeitsfeier in Bangladesch vom Blitz getroffen worden und gestorben. Sie seien bei starkem Monsunregen mit einem Boot auf einem Fluss im Norden des Landes unterwegs gewesen, als das Unglück passierte. Auch der Bräutigam soll sich laut eines Behördenmitarbeiters unter den Todesopfern befinden. Fünf weitere Menschen wurden verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

In Bangladesch sterben immer wieder Leute bei Blitzeinschlägen während heftigen Stürmen. Die Monsunzeit dauert in Südasien gewöhnlich von Juni bis September.

Dabei sind viel Regen, Stürme, Blitze, heftige Überflutungen und Erdrutsche normal. Die Schäden sind oft groß, es gibt immer wieder Todesopfer - aber der Regen ist für die Landwirtschaft auch lebenswichtig.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).