30.07.2021 19:00 |

Fußball Bundesliga

Als Herzog einst unter Pacult leiden musste . . .

 Austria Klagenfurt gastiert Samstag bei der Admira. Coach Peter Pacult freut sich auf Andi Herzog - den er seinerzeit als „jungen Bua“ hart rannahm.

Als damals 17-Jähriger hatte es Andi Herzog nicht leicht. Bei seinen ersten Trainingseinheiten mit den Rapid-Profis traf er in der Saison 1985/86 auf Typen wie Hans Krankl, Zlatko Kranjcar – und auch Peter Pacult. „Als junger Bua wird er keine schönen Erinnerungen an uns haben – er war gleich bei den ersten Übungen gegen mich eingeteilt und hat mich dann so richtig kennengelernt. Man kann sagen, dass er bisserl gelitten hat“, schmunzelt der Austria-Klagenfurt-Coach, betont aber: „Das große Potenzial haben wir alle schon damals gesehen!“

Ein Wiedersehen auf dem Platz als Aktive gab’s dann nur einmal: am 9. September 1994 in der deutschen Bundesliga. Mit Werder Bremen gelang Herzog die „Revanche“ – 2:1 gegen 1860 München, Pacult wurde eingewechselt.

In der rot-weiß-roten Legendentruppe „Copa Pele“ kicken die beiden heute noch zusammen. Und morgen kreuzen „PP“ und „Herzerl“ erstmals als Profi-Trainer die Klingen. „Ich halt sehr viel vom Andi, er hat schon in den USA unter Klinsmann tolle Arbeit geleistet – es freut mich sehr, dass wir nun in Österreich Kollegen sind“, lobt Pacult.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 19. September 2021
Wetter Symbol