16.07.2021 10:58 |

Gegen den Klimawandel

Spatenstich für Windpark auf Steinberger Alpe

Mit dem am Donnerstag erfolgten Spatenstich auf der Windradbaustelle in St. Georgen im Lavanttal setzt Kärnten im Kampf gegen den Klimawandel ein sichtbares Zeichen: Mit acht Rotoren soll der Windpark Steinberger Alpe/Soboth 20.000 Haushalte mit Strom versorgen.

Die Windkraft ist trotz heftigen Gegenwindes jetzt auch in Kärnten angekommen und soll künftig dabei helfen, schmutzige Energie aus Kernkraft, Gas und Kohle im internationalen Energiemix zu ersetzen. Trotz der Befürchtungen, dass die Strommühlen am Berg Wildtiere, Natur und Tourismus stören könnten, wurden die acht Windräder schließlich doch genehmigt - am Donnerstag erfolgte der feierliche Spatenstich auf der Steinberger Alpe (St. Georgen/Lavanttal).

Weitere Windparks geplant
Stefan Moidl von der IG Windkraft: „Die Windstromerzeugung ist für den Klimaschutz und für die Erhaltung der Landschaft wichtig. Ohne Energiewende wird das Landschaftsbild durch den Klimawandel irreversibel verändert.“ Auch die Gemeindepolitik und die regionale Almgemeinschaft zeigten sich letzten Endes erfreut über die Realisierung des nicht unumstrittenen Projektes. Weitere Windparks in Kärnten sind geplant.

Thomas Leitner
Thomas Leitner
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol