07.07.2021 11:30 |

Turbulentes Schuljahr

1,9 Millionen Tests an Vorarlberger Schulen

Am Freitag wird ein Schuljahr zu Ende gehen, das die meisten Schüler und Lehrer so wohl nicht noch einmal erleben wollen. Viele Herausforderungen wie Distance-Learning waren zu meistern. Präventionskonzepte, verbunden mit regelmäßigen Testungen, mussten umgesetzt werden. Trotz aller Bemühungen gibt es Bildungsdefizite, die im Sommer und Herbst ausgeglichen werden sollen.

Bereits 2500 Kinder und Jugendliche haben sich für die Sommerschule angemeldet. Dort und auch durch zusätzliche Förderstunden sollen jene Bildungsdefizite aufgehoben werden, die im Laufe des vergangenen Schuljahres entstanden sind. Grundsätzlich aber, betonte Andreas Kappaurer, Pädagogischer Leiter der Bildungsdirektion, habe die Sache mit dem Heimunterricht ganz gut funktioniert. Wohl auch altersbedingt ist das Distance-Learning den Jugendlichen an den höheren Schulen leichter gefallen. Aber auch die Mittelschulen hätten sich auf einen wirklich guten Weg gemacht und viele Defizite vermeiden können, befand Kappaurer.

Gute Umsetzung der Präventionskonzepte
Bildungsdirektorin Evelyn Marte-Stefani verwies auf die gute Umsetzung der Präventionskonzepte. In diesem Schuljahr wurden 1,9 Millionen Selbsttests an den Bildungseinrichtungen durchgeführt. Neben den Kindern wurden auch Lehrer und Personal aus dem Verwaltungsbereich erfasst. „Das ist eine beeindruckende Zahl“, resümierte die Bildungsdirektorin.

Zitat Icon

Wir haben administrative Belastungen, die weit über das Normale hinausgehen.

Personalvertreter Witzemann

Sorgen bereiten den Verantwortlichen neben der Ungewissheit in Hinblick auf das neue Schuljahr auch der Lehrkräftemangel. „Wir haben administrative Belastungen, die weit über das Normale hinausgehen“, klagte Personalvertreter Willi Witzemann. Eine Lösung ist allerdings noch nicht in Sicht.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol
Vorarlberg Wetter
9° / 13°
einzelne Regenschauer
10° / 15°
leichter Regen
11° / 16°
einzelne Regenschauer
11° / 16°
leichter Regen