04.07.2021 16:00 |

Thöni-Akademie

Technisches Gymnasium in Telfs ist startklar

Das Technische Gymnasium Telfs ist startbereit: Mit Beginn des Schuljahres 2021/22 wird die Thöni Akademie Regelschule. Sie bietet eine fünfjährige Ausbildung mit den Inhalten einer AHS-Oberstufe sowie einer Lehre in Mechatronik und Automatisierungstechnik. Die Schüler erlangen somit Matura und Lehrabschluss.

„Diese Kombination ist einzigartig und ich danke dem Unternehmen Thöni sowie allen Projektbeteiligten, dass sie dieses Angebot möglich machen. Vom erweiterten Bildungsangebot werden Jugendliche und die Wirtschaft gleichermaßen profitieren“, betont LH Günther Platter.

Einzigartiges Ausbildungsangebot
„Ohne diese Initiative und der Unterstützung der jeweiligen Partner wäre dieses einmalige Ausbildungsangebot nicht zustande gekommen. Ich bin froh, dass das Projekt eines Gymnasiums an der Thöni Akademie nun ins Regelschulwesen überführt werden kann“, ergänzt dazu Bildungslandesrätin Beate Palfrader.

Kein Schulgeld nötig
Bisher war die Thöni Akademie an das BRG/BORG Telfs angegliedert. Diese Woche fand die konstituierende Sitzung des Vereins „Technisches Gymnasium Telfs“ statt, der künftig Schulerhalter sein wird. Damit wird der bisherige Schulversuch auf neue Beine gestellt und der Startschuss für die Privatschule, die als Sonderform einer allgemein bildenden höheren Schule (AHS) geführt wird, ist gefallen. Als Gründungsmitglieder des neuen Trägervereins fungieren der Bund, vertreten durch die Bildungsdirektion Tirol sowie die Thöni Industriebetriebe, vertreten durch Geschäftsführer Anton Mederle. Weiteres stimmberechtigtes Mitglied wird das Land Tirol sein. Die drei Mitglieder übernehmen die laufenden Kosten des Schulbetriebs, das heißt, es muss kein Schulgeld eingehoben werden.

Zitat Icon

Mit der Überführung in das Regelschulwesen bestätigen Bund und Land Tirol das herausragende Engagement der Thöni Akademie und heben die Ausbildungspartnerschaft zum Nutzen Aller auf ein neues Level.

Geschäftsführer Anton Mederle, Thöni Industriebetriebe

Erfahrener Direktor
Thöni stellt die benötigten Räumlichkeiten und Werkstoffe zur Verfügung, Bund und Land das Lehrpersonal und das Land Tirol übernimmt die Betriebskosten der Räumlichkeiten. Mit der Leitung der Schule wird der Direktor des BRG/BORG Telfs betraut, der für die Koordination des bisherigen Schulversuchs zuständig war.

Philipp Neuner
Philipp Neuner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol
Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol
Tirol Wetter
6° / 23°
heiter
6° / 23°
heiter
4° / 21°
heiter
7° / 23°
heiter
6° / 22°
heiter