Verfahren eingestellt

Schulcluster: Justiz ermittelte gegen Lehrerin

Enthüllungen der „Krone“ rund um den Cluster in einer Volksschule im Bezirk Gänserndorf in Niederösterreich brachten den Stein ins Rollen - dann ermittelte die Staatsanwaltschaft. Ein mögliches Fehlverhalten jener Lehrerin, die laut Angaben des Sanitätsstabes zur Infektionsquelle wurde, wurde überprüft - das Verfahren aber eingestellt.

Es sind schwerwiegende Vorwürfe, die von einigen Eltern gegen eine im im Bezirk Gänserndorf tätige Volksschullehrerin - wie berichtet - erhoben werden. Sie soll ihre Maske „oft nur am Kinn getragen“ und (unerlaubterweise) „beim gemeinsamen Singen sogar abgenommen haben“. Insgesamt 36 Ansteckungen gingen auf den mittlerweile erloschenen Schulcluster zurück. Die Lehrerin hat sich gegenüber der „Krone“ noch nicht zu den Vorfällen geäußert.

Zitat Icon

Die Absonderungen wären nicht nötig gewesen, wenn die vorgeschriebenen Schutzregeln eingehalten worden wären!

Angaben des NÖ-Sanitätsstabes

Disziplinarische Gespräche als Folge
Unklare und teils widersprüchliche Angaben beim Contact-Tracing sorgten aber dafür, dass in Summe 154 Personen in Zusammenhang mit dem Cluster abgesondert und die Ermittlungen an die Korneuburger Staatsanwaltschaft übergeben werden mussten. „Die Untersuchungen wurden inzwischen aber eingestellt, da kein Sorgfaltsverstoß der Lehrerin nachgewiesen werden konnte“, heißt es. Dienstrechtliche Konsequenzen hat die Lehrerin nun wohl nicht zu befürchten. „Disziplinarische Gespräche“, sollen laut der NÖ-Bildungsdirektion aber sehr wohl geführt werden.

Nikolaus Frings
Nikolaus Frings
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 02. August 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
14° / 23°
wolkig
14° / 23°
wolkig
16° / 24°
einzelne Regenschauer
17° / 23°
stark bewölkt
13° / 21°
einzelne Regenschauer