Auf der „West“

Alko-Geisterfahrer nach 17 Kilometern gestoppt

Da hatten die Schutzengel wieder Großeinsatz: 17 Kilometer weit war auf der Westautobahn in Oberösterreich ein volltrunkener Geisterfahrer unterwegs, aber es passierte kein Unfall!

Mit 1,76 Promille setzte sich Mittwochnacht ein Vorchdorfer (40) ans Steuer seines Pkw. In St. Georgen im Attergau fuhr er auf die Wiener Richtungsfahrbahn der A1 auf, war aber danach in Richtung Salzburg unterwegs.

Eine Zivilstreife stoppte ihn nach rund 17 Kilometern, der Lenker zeigte sich uneinsichtig.

Krone Oberösterreich
Krone Oberösterreich
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 20. September 2021
Wetter Symbol