01.06.2021 06:00 |

„Alle abknallen“

Amoklauf-Streich: Ganzer US-Ort in Panik

„Ich werde jeden Angehörigen einer Minderheit abknallen.“ Die Ankündigung versetzte den Ort Lakewood in Panik. Erst später stellte sich heraus, dass die Drohung ein Streich war, mit dem einem Unschuldigen die Polizei auf den Hals gehetzt werden sollte.

Der Unbekannte postete das Foto einer Pistole, stellte sich mit seinem angeblichen Namen vor und gab seine Adresse an. Dazu schrieb er: „Heute werde ich mit meiner AR-15 und meiner Glock 18 an verschiedenen Stellen in Lakewood jede Person sofort erschießen, die eine Minorität ist.“

Bei der örtlichen Polizei der kalifornischen Stadt gingen daraufhin Hunderte Meldungen besorgter Bürger ein, worauf die Behörden aus Vorsicht einen Großalarm auslösten. Am nächsten Tag ließ ein Stadtrat per Twitter verlauten, dass man die Drohungen als „nicht glaubwürdig“ ansehe.

Der noch unbekannte Verfasser des Schreibens hatte Namen und Adresse einer Person angegeben, der er als Streich oder aus Rache eine SWAT-Spezialeinheit der Polizei ins Haus schicken wollte. Das passiert in den USA öfter und wird „Swatting“ genannt.

Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).