Greifvögel gerettet

Mäusebussarde verloren bei Sturm ihr Nest

Burgenland
28.05.2021 16:03
Drei flauschige kleine Mäusebussarde aus Frauenkirchen sind die neuen Gäste der Eulen- und Greifvogelstation Haringsee in Niederösterreich. Ihr Nest hing in einem Baum, der vom Sturm schwer beschädigt wurde und aus Sicherheitsgründen gefällt werden musste.

Die geretteten Mäusebussarde sind wohlauf. Das Trio hat in der vom Verein Vier Pfoten geführten Greifvogelstation in Haringsee im Bezirk Gänserndorf bereits gefiederte Pflegeeltern gefunden. Die drei Küken hatten ihr ursprüngliches Zuhause in Frauenkirchen verloren.

Baum musste gefällt werden
„Heftiger Wind hat zuletzt im Nordburgenland immer wieder dafür gesorgt, dass Bäume nach schweren Schäden gefällt werden mussten“, erklärt Expertin Veronika Weissenböck.

Einer der jungen Mäusebussarde sei übrigens etwas kleiner als die anderen beiden gewesen. „Wir haben ihn noch ein paar Tage per Hand gefüttert“, schildert Weissenböck. Mittlerweile ist der Nachzügler kräftig genug und konnte wieder zu seiner neuen Familie ins Nest retour.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
13° / 26°
heiter
9° / 26°
heiter
10° / 26°
heiter
11° / 25°
heiter
10° / 26°
heiter



Kostenlose Spiele