25.05.2021 09:35 |

„Born This Way“-Tag:

Lady Gaga erhielt den Schlüssel für West Hollywood

Popstar Lady Gaga ist zum zehnten Jubiläum ihres Hit-Albums „Born This Way“ im kalifornischen West Hollywood gefeiert worden. Der Song-Titel wurde auf eine Straße gemalt, außerdem erhielt die Sängerin als besondere Ehre den Schlüssel für West Hollywood. 

In Regenbogenfarben war „Born This Way“ in Großbuchstaben auf eine Straße gemalt. Bürgermeisterin Lindsey P. Horvath überreichte dem Star, der im T-Shirt, zerrissenen Netzstrumpfhosen und schrillen violetten Stiefeln erschienen war, bei der am Sonntag abgehaltenen Feier einen symbolischen Schlüssel zu der Stadt.

Kulturelle Ikone
Als Künstlerin und Aktivistin sei sie zur kulturellen Ikone dieser Generation geworden, sagte Horvath.

Der schwarze, schwule Prediger und Aktivist Carl Bean habe ihr Album von 2011 inspiriert, erklärte die Grammy-Preisträgerin auf Twitter. Er habe 1975, elf Jahre vor ihrer Geburt, über „Born This Way“ gesungen und sich mutig für Toleranz und Freiheit eingesetzt.

Nach Vergewaltigung durch Musikproduzent schwanger
Durch „Born this Way“ wurde Lady Gaga zum Superstar. Einfach war ihr Weg nicht. Jahrelang hatte sie mit psychischen Problemen nach einer traumatischen Erfahrung zu kämpfen. In Prinz Harrys Dokumentationsreihe „The Me You Can‘t See“ („Das Ich, das du nicht sehen kannst“) auf dem Streamingdienst Apple TV enthüllte Lady Gaga in der vergangenen Woche, dass sie am Anfang ihrer Karriere  als 19-Jährige durch Vergewaltigung schwanger wurde.

Bei dem Täter habe es sich um einen Musikproduzenten gehandelt. Den Namen wollte sie aber nicht nennen. Sie fühle sich nicht wohl dabei. „Ich will diesen Menschen niemals wieder sehen.“ Die mentalen und körperlichen Folgen des Missbrauchs seien bis heute zu spüren, berichtete die 35 Jahre alte Sängerin. „Ich hatte einen vollständigen psychischen Zusammenbruch.“ Sie sei wochenlang krank gewesen und habe auch teilweise heftige körperliche Schmerzen empfunden. „Ich hatte so viele MRT-Scans, bei denen nichts gefunden wurde, aber dein Körper erinnert sich (an den Missbrauch)“, so die vielfache Grammy-Preisträgerin.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Oktober 2021
Wetter Symbol