Severin Mayr

Neuer Klubchef ist grüne Brücke in die Zukunft

Severin Mayr, 41, ist der neue Chef der grünen Landtagsfraktion - die es in dieser Zusammensetzung nach der Wahl im Herbst großteils nicht mehr geben wird. Der „Altgediente“ ist also eine Art Brücke in die Zukunft. Was ihn antreibt als Parlamentarier und wie es mit der „Mission Weltrettung“ steht, erzählt er hier.

„Krone“: Sie übernehmen einen Klub mit sechs Mitgliedern, den es nach der Wahl so nicht mehr geben wird - außerIhnen und wahrscheinlich Ulli Schwarz. Sehen Sie sich als eine Art Brücke in die Zukunft?
Severin Mayr: Ich fühle mich total geehrt, dass ich jetzt diese Funktion übernehmen darf, und freue mich, dass mir Gottfried Hirzschon jetzt diese Möglichkeit gegeben hat. Nach der Wahl werden wir ein sehr neues, sehr junges Team haben und da darf ich als sozusagen Altgedientereine führende Rolle übernehmen. Aber die Entscheidung trifft dann natürlich der neue Klub.

„Krone“: Sie sind seit Oktober 2015 im Landtag und nur die Oppositionsrolle gewöhnt, gegen Schwarz-Blau. Wären Sie als Klubobmann auch für eine Koalition geeignet?
Mayr: Ich sehe meine erste Rolle mal als Parlamentarier, egal obin einer Regierung oder in Opposition.Da ist es meine Aufgabe, die Landesregierung zu kontrollieren, egal wie sie sich zusammensetzt. Klar ist aber auch, dass mit Schwarz-Blau in Oberösterreich der Klimaschutz völlig untergeht und das muss sich ändern. Daher haben wir schon den Anspruch, dass es nach der Wahl andere Mehrheitsverhältnisse gibt mit anderen politischen Schwerpunkten.

„Krone“: Womit wir bei der „Mission Weltrettung“ wären, von der Sie auf Instagram schreiben. Ist das nicht eher schon eine „Mission Impossible“?
Mayr: Ich bin ein kleiner Abgeordneter in einem kleinen Bundesland auf einer sehr großen Welt. Aber ich glaube, dass jeder seinen Beitrag leisten kann, und das betrifft vor allem die Politik. Wir dürfen uns nicht zurücklehnen und ausruhen und sagen, es sollen die Großen richten. Wir hätten da eine enorme Vorbildwirkung.

Werner Pöchinger
Werner Pöchinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 24. Oktober 2021
Wetter Symbol