22.05.2021 13:30 |

Seit 8. Mai

20-Jähriger führt Kommando bei Feuerwehr St. Jakob

Er hat das Goldene Abzeichen auf der Steirischen Harmonika, ist leidenschaftlicher Sänger und seit fünf Jahren bei der Feuerwehr engagiert. Seit 8. Mai managt der 20-jährige Gabriel Seiwald die Ortsfeuerwehr St. Jakob in Kötschach-Mauthen. Damit ist er wohl der jüngste Kommandant im ganzem Land.

„Das Alter spielt keine Rolle. Wir sind alle Kameraden und behandeln uns untereinander respektvoll“, meint Seiwald. Vor zwei Wochen wurde der junge Lesachtaler zum Kommandanten der Feuerwehr St. Jakob gewählt. Sein Vorgänger Manfred Lugger hatte die Funktion nach 18 Jahren niedergelegt. „Es ist schön, in Gemeinschaft zu sein. Ich werde mein Bestes geben“, so der 20-Jährige.

Ein echter Tausendsassa
Der Oberbrandinspektor hat das Kommando über 55 Aktive. Er hat zahlreiche Ausbildungen absolviert, auch die „Feuerwehr-Matura“. Ebenso ist er Mitglied der Wettkampf-Gruppe, die den Löschangriff sogar unter 50 Sekunden schafft. Der Kommandant spielt leidenschaftlich die „Steirische“ und ist Sänger beim Gemischten Chor St. Jakob. 

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)