19.05.2021 07:00 |

Impfen und Testen

Fünf Fragen zur Coronalage im Land

Die ersehnten Öffnungen bringen bei den Bürgern auch neue Fragen. Die „Krone“ beantwortet fünf davon zu den Tests und Impfungen.

Es gibt drei Möglichkeiten, um einen Freischein für den nächsten Besuch bei Gastronomie, Kultur und Co. zu erhalten: Man muss entweder negativ getestet, geimpft oder genesen sein – die 3-G’s. Mit diesen Möglichkeiten ergeben sich einige Fragen rund um Tests und Impfungen.

Wie viele Selbst-Tests stehen jedem Salzburger zur Verfügung?

Ab Juni kann sich jeder Salzburger zehn Wohnzimmer-Tests pro Monat kostenlos in der Apotheke holen – bisher waren es fünf Stück. Ab heute sind außerdem die zugehörigen QR-Codes in den Apotheken erhältlich. Diese werden zuhause auf den jeweiligen Wohnzimmer-Test aufgeklebt und mithilfe der Test-App auf dem Smartphone gescannt. Hat man noch ungebrauchte Tests von den Vormonaten zuhause, können auch diese mit einem QR-Code versehen und somit offiziell verwendet werden. Achtung: Beim Abholen der Tests in der Apotheke unbedingt die E-Card mitbringen, sonst muss man für den Negativ-Nachweis für zuhause selbst aufkommen. Kostenpunkt: etwa fünf Euro pro Stück.

Wann ist die App für die Wohnzimmer-Tests zum Download bereit?

Zurzeit ist die App mit dem Namen „Selbsttest RK Salzburg App“ noch nicht verfügbar, später soll sie auf dem Smartphone für Apple und Android zum Download bereit stehen. Wie lange das noch dauern wird, ist allerdings ungewiss. Die App liegt laut dem Roten Kreuz zurzeit bei Apple und Google zur Kontrolle auf. Das Rote Kreuz rechnet jedoch im Laufe der Woche mit einer Freigabe. Erst wenn die App verfügbar ist, können die Wohnzimmer-Tests offiziell verwendet werden.

Gibt es in den Test-Stationen genügend freie Termine?

Zwar sind die Test-Stationen laut dem Roten Kreuz gut gebucht, es gibt aber noch genug freie Termine. Auch in den Apotheken sind noch Testkapazitäten vorhanden. 10.000 Salzburger hatten am Dienstag einen Termin bei einer Teststraße oder bei einer Station in den Gemeinden.

Kann ich mich auch in meiner Gemeinde testen lassen?

In 80 der 119 Städte und Gemeinden wurden überwachte Selbstteststationen eingerichtet. Diese sind aber meist nicht dauerhaft geöffnet. Der Andrang hielt sich am Dienstag dabei noch in Grenzen. „Wir haben für den Freitag bereits wesentlich mehr Anmeldungen bei uns in der Gemeinde“, sagt Adi Hinterhauser, Bürgermeister in Dorfbeuern. Den Eindruck bestätigt auch der Mattseer Ortschef Michael Schwarzmayr. Auch dort rechnet man mit noch größerem Andrang wenn es in Richtung Wochenende geht. Mattsee etwa hat seine Station im Sitzungssaal der Gemeinde am Dienstag und am Freitag geöffnet.

Wie geht es bei den Impfungen mit AstraZeneca weiter?

Nach den letzten Meldungen, dass der Impfstoff von AstraZeneca nicht mehr nachbestellt wird, herrschte Verunsicherung bei all jenen, die bereits den ersten Stich mit dem Serum bekommen haben. Gesundheitsreferent Christian Stöckl beruhigt und versichert, dass auch alle den zweiten Stich mit dem Produkt bekommen werden. Bisher wurden rund 51.000 Salzburger mit AstraZeneca geimpft. 48.000 davon warten noch auf die Vollimmunisierung, da diese erst drei Monate nach der ersten Dosis erfolgt. Bis Ende Mai kommt das Vakzin auch noch mit Erststichen zum Einsatz.

Felix Roittner
Felix Roittner
Marie Schulz
Marie Schulz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 17. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)