Zukauf in Belgien

Greiner greift nun nach den Schaumstoff-Sternen

Hammer-Deal der Greiner AG: Das Familienunternehmen aus Kremsmünster übernahm die 27 Prozent des belgischen Schaumstoff-Herstellers Recticel, die zuvor Compagnie du Bois Sauvage gehört hatten. Die Kremsmünsterer greifen damit nach den Schaumstoff-Sternen.

„Wir wollen die Mehrheit“, kündigt Greiner-Vorstandschef Axel Kühner nach Bekanntwerden der Übernahme der Anteile an Recticel an. Deshalb wird demnächst von den Kremsmünsterern an alle Aktionäre ein freiwilliges, öffentliches Übernahmeangebot für Aktien gemacht.

Sobald Greiner die Mehrheit an Recticel hält, stößt man unter die Top 3 der Schaumstoff-Hersteller weltweit vor. Die belgische Firma, bei der derzeit über 4200 Mitarbeiter tätig sind, soll an der Börse in Brüssel notiert bleiben. Während sich Greiner derzeit vorwiegend auf Schaumstoff für Möbel und Matratzen fokussiert hatte, ist Recticel auf technische Produkte für die Autoindustrie oder Filter und Schwämme spezialisiert.

Barbara Kneidinger
Barbara Kneidinger
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 18. Juni 2021
Wetter Symbol