14.05.2021 08:07 |

Millioneninvestitionen

Kärntner Hoteliers planen Neustart nach Covidpause

Den langen Corona-Lockdown haben viele Kärntner Hoteliers genutzt, um kräftig zu investieren - meistens in die Anlagen ebenso wie in die Mitarbeiter, die auch in strengen Sicherheitskonzepten geschult wurden. Bekannte Häuser wie jene der Falkensteiner Gruppe oder der Familie Ronacher starten zuversichtlich durch.

Bei der „Post“ in Bad Kleinkirchheim wird noch letzte Hand angelegt, ehe Hausherr Markus Ronacher am 22. Mai wieder öffnet - mit einem neuen modernen Hallenbad. Auch im 5-Sterne-Schwesternhotel wurde erneut kräftig investiert:

Zitat Icon

Wir haben einen eigenen Suitentrakt errichtet und diesen nun mit Infinity-Pools ausgestattet.

Chefin Simone Ronacher

Ab kommenden Freitag wird sie wieder Gäste begrüßen. Mit rund 160 Mitarbeitern zählen die Ronachers zu Kärntens großen Arbeitgebern im Tourismus.

Auch Falkensteinergruppe startet motiviert
Die ebenfalls familiengeführte Falkensteiner Gruppe hat insgesamt sogar 330 Mitarbeiter in mittlerweile sechs Häusern hierzulande - drei am Katschberg, zwei am Nassfeld, dazu noch das bekannte Schloss Velden. Auch hier wurde die Zeit für ein Make-over genutzt.

Zitat Icon

In der Sonnenalpe am Nassfeld etwa wurde der Speisesaal vergrößert, auch das beliebte Falky-Land ist ganz neu und bietet viele neue Dinge für unsere Kids.

Susanne Posch, Falkensteinergruppe

Alle Hotels haben strenges Corona-Sicherheitskonzept:
Es wird getestet und geimpft. Simone Ronacher: „Wir haben schon im Vorjahr bewiesen, dass wir es können. Alle Mitarbeiter werden täglich getestet, besser geht’s nicht.“ Falkensteiner hat sogar eigene Videos gestaltet, die jeden Gast über die Möglichkeiten von Gratis-Antigentests informieren.

Nicht nur in Kärnten, sondern auch in dem ebenfalls neu adaptierten 5-Sterne-Hotel in Jesolo.

Kerstin Wassermann
Kerstin Wassermann
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 13. Juni 2021
Wetter Symbol