09.05.2021 06:00 |

„Krone“-Kommentar

Freie Patente kein Wundermittel

Es klingt gut: Patentschutz aufheben und die ganze Welt wäre von der Geisel der Corona-Pandemie befreit! Tatsächlich berechtigt Not zu außergewöhnlichen Maßnahmen.

Aber: Neue Produktionsstätten mit dem nötigen technologischen Knowhow müssten erst geschaffen werden; Dauer: mindestens ein Jahr.

Wer rasch helfen will, muss den vielen Impfstoff, den es bald geben wird, in die Welt liefern - gratis. Das würde zwar viel kosten, ist aber im puren Eigeninteresse, denn Pandemiegefahr ist erst dann gebannt, wenn sie auch auf der ganzen Welt ausgelöscht ist.

Der Schutz geistigen Eigentums ist eine heikle Sache. Er sichert die enormen Investitionen in die Forschung und Produktion, die sich in unserem marktwirtschaftlichen System dann auch lohnen muss.

Impfstoffe haben ein ganzes Bündel von Patentrechten aus der Lieferkette ihrer Bestandteile. Damit verknüpft sind Exportbestimmungen verschiedener Staaten.

Wohl haben Regierungen, die der Pharmaindustrie mit viel Geld zur Pandemiebekämpfung geholfen haben, auch ein Recht zu allfälliger Aufhebung von Patentschutz. Aber sie müssen auch an die nächste Pandemie denken, wenn sie von der Pharmaindustrie wieder Forschungswunder erwarten.

Es bedarf langfristiger Strategien für nachhaltigeGesundheitsversorgung und eigenen Zugang zu Impfstoffen. Für die aktuelle Not sind freie Patente keine Lösung.

Kurt Seinitz
Kurt Seinitz
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 22. Juni 2021
Wetter Symbol