600 Unterschriften

Arzt macht gegen neues Hotel neben Freibad mobil

Die Pläne für die Errichtung eines Hotels mit 100 Betten direkt neben dem öffentlichen Freibad lassen in Vorchdorf die Wogen hochgehen. Der ehemalige Hausarzt Franz Preinstorfer hält das Projekt für völlig überdimensioniert und fehl am Platz. Mit einem Flugblatt an alle Haushalte bat er um Unterstützung.

Mehr als 600 Unterschriften gegen das geplante Hotel-Projekt in Vorchdorf hat Franz Preinstorfer bereits gesammelt. „Es kommen täglich welche dazu, ohne Corona wären es sogar noch einige mehr“, ist sich der langjährige Hausarzt der Gemeinde sicher.

2022 hätten schon Gäste kommen sollen
Für ihn als Anrainer steht fest, dass ein Hotel mit zweigeschoßiger Tiefgarage verhindert werden muss. Der Gemeinderat hat, wie berichtet, dafür im September 2020 einstimmig einen Grundsatzbeschluss abgesegnet. Heuer wurde der Baubeginn ins Auge gefasst, 2022 hätten die ersten Gäste bereits in der neuen Unterkunft nächtigen sollen. Viele Fragen sind noch nicht geklärt, etwa wer überhaupt der Investor ist. „Wir haben den alten Plan über den Haufen geworfen und hoffen, dass es bald losgeht“, meint Vizebürgermeister Alexander Schuster (FP).

100 Betten
Geblieben ist die Idee für die Errichtung von 100 Betten. „Das ist total überdimensioniert“, kritisiert Preinstorfer. Schuster (FP) schüttelt den Kopf: „Wir haben viel Industrie, das Betriebsbaugebiet wurde erweitert. Der Bedarf ist sicher vorhanden!“

Debatte um Zukunft des öffentlichen Freibads
Kritisch sieht der Arzt auch das Nebeneinander von Hotel und Freibad. Im Gemeinderat ist man da völlig anderer Auffassung. Sowohl Schuster als auch VP-Bürgermeister Gunter Schimpl sprechen von einer guten Symbiose: „Gerade das Hotel würde eine Absicherung fürs Freibad bedeuten. Für die Vorchdorfer würde sich bis auf die Indexanpassungen bei den Preisen gar nichts ändern, sie könnten den Indoor-Pool und die Sauna des Hotels mitbenutzen“, so Schuster.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 17. September 2021
Wetter Symbol