19.04.2021 13:33 |

„Lebendige Felder“

Blühflächen in Zurndorf sichern die Artenvielfalt

Wichtigen Lebensraum für Tiere schaffen, das ist das erklärte Ziel von Michael Meixner und Martin Pusterhofer. Mit ihren „Blühpatenschaften“ setzen sie sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein. Derzeit gibt es österreichweit 100 Paten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der gemeinsame Wunsch, etwas für die Natur zu schaffen, brachte die beiden auf die Idee der „Lebendigen Felder“. Seit 2019 werden ehrenamtlich „Blühpatenschaften“ angeboten, das eingenommene Geld fließt vollständig in die Bewirtschaftung der Felder. „Uns wurde schon oft vorgeworfen, wir würden mit dem Projekt nur Geld verdienen wollen. Das stimmt aber überhaupt nicht. Ganz im Gegenteil, wir investieren sogar noch unser eigenes Geld“, betont Meixner. 

Lebensraum für Bienen und Co.
Das Konzept ist einfach: Auf der eigenen Projekt-Homepage kann eine Fläche zwischen 100 und 1000 Quadratmetern ausgewählt und somit finanziert werden. Auf den von Landwirten zur Verfügung gestellten Flächen werden dann Blumensamen ausgesät. In voller Blütenpracht sind diese ein wichtiger Lebensraum für Insekten wie Bienen oder Schmetterlinge. „Mit unserem Projekt können wir brachliegende Flächen sinnvoll nutzen. Das hilft auch den Landwirten“, erklärt Meixner.

Rund 20 Prozent der Paten stammen aus dem Burgenland. Zurzeit werden die Blühflächen ausschließlich rund um Zurndorf angelegt. „Wenn es nun endlich wärmer wird, können wir mit der Aussaat beginnen“, freut sich Meixner und hofft auf noch mehr Blühpaten in naher Zukunft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 02. Oktober 2022
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
12° / 17°
leichter Regen
8° / 19°
bedeckt
13° / 16°
Regen
13° / 17°
leichter Regen
10° / 16°
leichter Regen
(Bild: Krone KREATIV)