Vor dem Welser Stadion

Haltestelle wartet seit fünf Jahren auf ersten Bus

Fans des FC Wels in Oberösterreich haben im 2016 eröffneten Fußballstadion schon das eine oder andere Trauerspiel mit ansehen müssen. Ähnliches spielt sich auch vor der Arena ab. Im Zuge des Sportstätten-Baus wurde eine Öffi-Station samt Wartehäuschen errichtet. Ein Bus hat dort bis heute noch nicht haltgemacht.

Wer mit „Öffis“ zur Fußballarena in Wels-Wimpassing anreisen möchte, sollte auch einen Fußmarsch einplanen. Die Linie 3 endet bereits 600 Meter vor dem Stadion – und das, obwohl zur Eröffnung der Sportanlage vor genau fünf Jahren auch ein Wartehäuschen errichtet worden ist. Auf diversen Routenplanern ist die Busstation bereits eingezeichnet, sogar eine großzügige Umkehrschleife für die Busse ist vorhanden. Doch statt eines Fahrplans hängt in der Haltestelle eine Information der Wels Linien. „Die Haltestelle kann erst nach Durchführung der baulichen Maßnahmen bei der Kreuzung Albrechtstraße/Primelstraße durchgeführt werden“, ist auf dem Blatt zu lesen.

Zitat Icon

Ich kann nur eine Ampel errichten, wenn der Verkehrsstadtrat das ausdrücklich wünscht. Das hat er bis dato noch nicht getan.

Planungsstadtrat Peter Lehner

Politiker spielen sich Ball gegenseitig zu
Was eigentlich doch recht einfach klingt, ist in diesem Fall aber wieder sehr kompliziert. Für die Gestaltung der stark befahrenen Kreuzung sind sowohl Verkehrsstadtrat Klaus Hoflehner (SP) als auch der für Ampeln zuständige Planungsstadtrat Peter Lehner (VP) verantwortlich. „Ich kann nur eine Ampel errichten, wenn der Verkehrsstadtrat das ausdrücklich wünscht. Das hat er bis dato noch nicht getan“, erklärt Lehner.

Auswirkungen auf Anrainer
Für die Errichtung einer Ampelanlage müsse laut Lehner das Verkehrsressort auch prüfen, wie sich diese auf die Anrainer auswirken würde. Hoflehner, der Ende des Monats sein Stadtratsmandat zurücklegen wird, betonte mehrmals, dass der Ball bei Lehner liege.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 21. September 2021
Wetter Symbol