Brauereien betrogen

Bande bestellt Getränke, bezahlt aber nicht

Um rund 51.000 Euro hat eine Bande aus dem Raum Gmunden zwei Brauereien betrogen. Die Betrüger sollen Getränke im großen Stil bestellt und zum Teil weiterverkauft, aber nicht bezahlt haben.

Von Mitte April bis Anfang September gaben die fünf Männer im Alter von 24 bis 36 Jahren Großbestellungen auf. Die Gauner gaben vor, die Getränke für Veranstaltungen und große Feiern zu benötigen und verwendeten für ihre Bestellungen erfundene Firmennamen. Die gelieferte Ware verkauften die Täter großteils weiter. Von dem Erlös bestritten die zum Teil arbeitslosen Männer ihren Lebensunterhalt. Sie wurden angezeigt.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 30. November 2020
Wetter Symbol