02.03.2021 16:43 |

unter kontrolle

Zwei Waldbrände hielten Feuerwehren auf Trab

Ein großflächiger Waldbrand ist Dienstag am so genannten Jungfernsprung, östlich der Burgruine Landskron, ausgebrochen.

„Aktuell ist die Situation unter Kontrolle, doch anstrengende Nachlöscharbeiten sind noch erforderlich“, erklärt Harald Geissler, Kommandant der Hauptfeuerwache Villach. Viele Zufahrtswege sind zugeschneit und vereist, was die Löscharbeiten erschwert, da die Wehren nicht ganz rauffahren können. Zurzeit sind elf Feuerwehren im Einsatz und ein Hubschrauber liefert zusätzliche Unterstützung.

In Klagenfurt
Dienstag ertönten auch in Klagenfurt die Sirenen - am Spitalberg wurde von einem Passanten ein Waldbrand gemeldet. „Gut 80 Quadratmeter standen in Vollbrand“, so Wolfgang Germ von der Berufsfeuerwehr Klagenfurt. Das Feuer konnte durch das rasche Einschreiten der Einsatzkräfte unter Kontrolle gebracht und vollkommen gelöscht werden. Die Ursache des Brandes ist bis dato unklar. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. April 2021
Wetter Symbol