Ehrenamtlich unterwegs

Mit Sonden auf der Jagd nach verlorenen Schätzen

Wer hat noch nie davon geträumt, einen Schatz zu finden? Philipp Palenik und seine Freunde haben den Traum zum Hobby gemacht. Sie sind in der Freizeit „Sondler“: Mit Metalldetektoren ausgestattet, machen sie sich auf die Suche nach verlorenen Schätzen wie Schmuck, Handys, Geldstücke, Ohr- und Eheringe.

Wenn Philipp Palenik (27) aus Mattighofen, brotberuflich Metallschmelzer, in den Taucheranzug steigt, hat er eine Mission: „Ich will etwas finden, was jemand anderer verloren hat.“ Dabei ist er nicht allein: Palenik und seine Freunde Daniel Lanzl (46), Chris Haidenthaler (44), Tobias Hager (35) und Chris Kohnert (47) sind „Sondler“. Sie gehen mit Metalldetektoren über Wiesen oder tauchen mit speziellen Unterwasserdetektoren nach Gegenständen in tiefen Seen.

 Nur Anfahrtskosten
„Es ist einfach schön, wenn man sieht, wie sich jemand freut, der sein verlorenes Halsketterl wieder zurückbekommt“, erzählt Lanzl glühend ihre Motivation dahinter. „So mancher Drohnenpilot versenkt seine Drohne im See und wir holen sie wieder raus“, schildert Haidenthaler. Mit ihren Sonden gehen die oberösterreichischen Schatzjäger rein ehrenamtlich auf die Jagd nach verlorenen Schätzen. „Die Auftraggeber zahlen meistens die Anfahrtskosten.“ Sie waren schon in ganz Österreich im Einsatz.

Mit Privateigentümern reden
„Emotionale Dinge“ zu suchen, haben sie am liebsten: „Wenn jemand den Ehering verloren hat, der ihm so viel bedeutet und wir können ihn zurückgeben, schlägt einem das Herz höher“, so Palenik. Nebenbei arbeiten sie manchmal sogar mit Archäologen zusammen: „Wir klären immer mit den Grundbesitzern ab, ob wir sondeln dürfen.“ Infos: verlorenundfinden.at

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 13. April 2021
Wetter Symbol