01.03.2021 09:58 |

Abgestürzt

Suche nach verletzten Wanderer: Hilfe aus Kärnten

Der Kärntner Polizeihubschrauber Flir wurde Sonntagabend zu einem Suchflug in die Steiermark beordert. Dort ist ein 28-jähriger Saisonarbeiter im Bereich Gsengwand-Stornalm abgestürzt.

Der 28-jährige Saisonarbeiter aus der Slowakei unternahm am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr alleine eine Wanderung in Richtung des steirischen Kufsteins, dem Hausberg von Haus im Ennstal. Aus derzeit ungeklärter Ursache stürzte er im Bereich Gsengwand-Stornalm (1680m) über felsdurchsetztes Gelände und verletzte sich schwer. Der Mann konnte via Notruf noch seinen ungefähren Standort mitteilen.

Groß angelegte Suchaktion - Kärntner Hubschrauber im Einsatz
Mit Hilfe eines 41-jährigen Landsmannes und Arbeitskollegen gelang es, den möglichen Unfallort einzugrenzen und eine groß angelegte Suchaktion einzuleiten. 33 Mitglieder der Bergrettung Haus und Gröbming (inklusive vier Suchhunde) sowie drei Polizeihundeführer - auch aus Kärnten sind die Kollegen mit dem Flir Hubschrauber angeflogen - und zwei Alpinpolizisten standen im Einsatz.

Sie fanden den schwerverletzten Mann gegen 21.10 Uhr auf. In Zusammenarbeit des Rettungshubschraubers (C17) und Polizeihubschraubers konnte der Mann stabilisiert und gerettet werden. Er wurde noch in den Abendstunden in das Krankenhaus Schwarzach eingeliefert. Sein Zustand ist kritisch.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 19. April 2021
Wetter Symbol