18.02.2021 07:30 |

Betrifft Salzburg

Abwarten ist keine Lösung

Einige Akteure der Bundesregierung und auch der Opposition stiften schon Verwirrung genug. Was da derzeit aus Wien kommt, taugt zur Ablenkung. Allerdings lenken die politischen Nebelgranaten von der Arbeit an den pandemischen Problemen ab. Salzburg sollte sich also beim Krisenmanagement nicht zu sehr auf rasche, konkrete und koordinierte Hilfe der Bundesbehörden oder diverser Minister verlassen.

Jetzt kann der heilige Föderalismus einmal in existenzieller Weise beweisen, wozu er gut ist: Selbst entscheiden, selbst machen, selbst Verantwortung übernehmen. Schuldige zu suchen, um nur selbst nie schuld zu sein, führt zu einer gefährlichen Starre.

Beim Virus ist Tempo entscheidend. Fatalerweise dient Österreichs Realverfassung aber der Entschleunigung. Die Absurdität des Systems war am Beispiel von Tirol präzise zu beobachten. Nach Auftreten einer Virus-Variante sind zwischen Innsbruck und Wien drei Tage mit dem Austausch kerniger Unfreundlichkeiten verplempert worden. Danach ist wieder eine halbe Woche zwischen der Ankündigung von Maßnahmen und deren Umsetzung vergangen.

Salzburg darf erst gar nicht in die Lage geraten, nach dem Auftreten einer Virus-Mutation über die weitere Vorgangsweise mit Wien diskutieren zu müssen. Die Landesregierung muss nun selbst bestimmen: schnell und basierend auf Fakten. Abwarten ist keine Lösung. Wer jetzt unpopuläre Entscheidungen trifft, kann später Dank ernten. Vielleicht.

Claus Pándi
Claus Pándi
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 28. September 2021
Wetter Symbol