Am Welser Bahnhof

Asylwerber (26) flüchtete vor Fremdenkontrolle

Als er von der Fremdenpolizei am Bahnhof in Wels kontrolliert werden sollte, nahm ein Pakistani am Mittwoch Reißaus. Aus gutem Grund: Sein Asylansuchen war rechtskräftig abgelehnt worden, am Donnerstag hätte der 26-Jährige abgeschoben werden sollen.

Erfolgreiche Verfolgungsjagd am Welser Bahnhof: Die Fremdenpolizei führte am Mittwoch Kontrollen durch. Dabei wurde gegen 15 Uhr auch der junge Mann (26) zu einer Ausweiskontrolle angehalten. Dazu stellte er seinen Rucksack auf den Boden und durchsuchte diesen nach seinen Dokumenten. Doch plötzlich drehte er sich um und sprintete Richtung Stiege davon. Während seiner Flucht stürzte er knapp vor dem Ausgang, sprang aber wieder auf und lief weiter.

Durch Passant gestoppt
Ein Passant, durch die Rufe der Polizisten aufmerksam geworden, stoppte den Flüchtenden. Der Pakistani wurde verhaftet. Erst bei der genauen Überprüfung stellte sich heraus, dass ein bereits rechtskräftiger negativer Asylbescheid vorlag, der am Donnerstag hätte vollzogen werden sollen. Davor war der Mann auf der Flucht. Das Bundesamt für Asyl und Fremdenwesen ordnete daher seine Festnahme an.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 23. September 2021
Wetter Symbol