Neues Serum:

Impfstoff für Krankenhäuser und Rettungsdienste

Der erste AstraZeneca-Impfstoff ist in OÖ angekommen. Das Salzkammergut-Klinikum impft schon damit. Auch Rettungsdienste bekommen Dosen.

Im Salzkammergut-Klinikum wird AstraZeneca ab heute geimpft. Die anderen Spitäler sind laut Gesundheitsholding noch mit Biontech-Zweitimpfungen beschäftigt, mehr als 2000 Mitarbeiter haben bereits Vollschutz. Für Spitäler sind diese Woche 1600 Dosen von AstraZeneca vorgesehen, in den nächsten beiden Wochen 7200 und 7500.

Rettung und mobile Dienste
Auch Rotes Kreuz und Samariterbund erhalten Dosen: „Wir impfen in der ersten Phase Mitarbeiter der Rettungsdienste, dann mobile Dienste. Ältere Mitarbeiter bis 64 Jahre kommen zuerst dran“, so Christian Hartl, Rotes Kreuz. Bernd Lamprecht, Kepler Uniklinikum, rechnet damit, dass AstraZeneca, der vor schweren Verläufen gut schützt, in den nächsten Wochen oder zumindest in wenigen Monaten, für alle Altersgruppen zugelassen werden wird.

Elisabeth Rathenböck, Kronen Zeitung

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 24. September 2021
Wetter Symbol