Langzeitarbeitslose

Startschuss für Task-Force schon am Dienstag

Ende Dezember waren 12.800 Oberösterreicher langzeitarbeitslos, nun sind es bereits mehr als 13.000 - „diese Zahl wird nun jedes Monat ansteigen“, gibt sich Gerhard Straßer, Landesgeschäftsführer des Arbeitsmarktservice, keinen Illusionen hin. Jetzt wurde eine Task-Force eingesetzt, die das Thema anpackt.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Erst diesen Montag hatte Arbeiterkammer-Oberösterreich-Präsident Johann Kalliauer den Druck auf die Politik erhöht und die „Tatenlosigkeit“ in Bezug auf die steigende Langzeitarbeitslosigkeit beklagt. „Die Zahl der Menschen in Langzeitarbeitslosigkeit steigt jedes Monat“, bestätigt Gerhard Straßer, Geschäftsführer des Arbeitsmarktservice Oberösterreich.

„Jahr war schnell vorbei“
Gestern waren es bereits mehr als 13.000 Oberösterreicher, die schon über 365 Tage arbeitslos gemeldet sind. „Wer im Dezember 2019 seine Arbeit verlor, für den war schnell ein Jahr vorbei, in dem aufgrund von Corona und Lockdown-Phasen jobmäßig nichts zustande kam“, sinniert Straßer, der mit Stellvertreterin Iris Schmidt hofft, dass ab Mitte des Jahres die Zunahme bei der Langzeitarbeitslosigkeit gestoppt werden kann. Der Anstieg ist jedenfalls dramatisch: Ende Jänner 2020 gab es in Oberösterreich noch 8500 Langzeitarbeitslose.

Mehr als 82.000 aktuell in Kurzarbeit
Eine Task-Force von Land OÖ, Arbeitsmarktservice und den Sozialpartnern nimmt sich nun des prekären Themas an. Am Dienstag hat die Gruppe den ersten Termin. Aktuell sind übrigens mehr als 82.000 Menschen in rund 8000 Betrieben in Kurzarbeit. Um alle Service-Dienstleistungen weiterhin aufrecht zu erhalten, braucht das AMS OÖ mehr Personal, unterstrich Straßer.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)