31.12.2020 08:52 |

Infos durch Videos

Ein virtueller Blick in die Geburtenstation

Der coronabedingte Babyboom hat sich zwar bisher noch nicht eingestellt, Geburten stehen in den Kärntner Spitälern aber trotzdem nahezu jeden Tag an. Damit für werdende Mamas und Papas sowie den Nachwuchs trotz Pandemie ein normaler Ablauf ermöglicht wird, haben sich Geburtenstationen einiges einfallen lassen.

Knapp einen Monat vor der Geburt steht in der Regel ein Besuch im Kreißsaal an. Es gibt klärende Gespräche mit dem Team der Station – und werdende Eltern können letzte Fragen rund um die Geburt klären.

Video-Rundgänge und Info-Abende
Durch die Pandemie hat sich der Ablauf verändert. Aus persönlichen Treffen sind Video-Rundgänge geworden. Diese werden etwa im Klagenfurter Eltern-Kind-Zentrum anboten. „Wir haben außerdem virtuelle Informationsabende. Der nächste findet am 12. Jänner um 18 Uhr statt“, erklärt Nathalie Trost von den Kabeg-Spitälern.
Ähnlich wird die Geburtsvorbereitung im LKH in Villach gehandhabt. Wer in Wolfsberg entbinden möchte, kann sich telefonisch informieren.

In St. Veit führen Primarius Freydun Ronaghi, die leitende Hebamme Bettina Steindorfer und Kinderfachärztin Sieglinde Krainer virtuell durch die Ambulanzräumlichkeiten, die Entbindungsräume und beantworten die häufigsten Fragen.

Eine Begleitperson erlaubt
Eine gute Nachricht gibt es außerdem für alle, die sich sorgen um eine Solo-Geburt gemacht haben. Eine Begleitperson ist den Schwangeren nahezu überall erlaubt. „Der Partner ist eine wichtige Unterstützung, deswegen wollen wir die Anwesenheit in der gegenwärtigen Situation ermöglichen“, betont Ronaghi. Familienbesuche sind allerdings verboten.

Elisabeth Nachbar
Elisabeth Nachbar
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 27. September 2021
Wetter Symbol