31.12.2020 16:30 |

Party beim Bauhof?

Corona-Zahlen in Kuchl schnellen in die Höhe

Im Herbst stand ganz Kuchl unter Quarantäne, knapp vor dem Jahreswechsel gibt es in der Tennengauer Gemeinde fast 100 Covid-Infizierte. Nirgendwo im Bundesland – abgesehen von der Stadt Salzburg – gibt es mehr Fälle. Es dürfte mehrere kleine Cluster geben.

Eine wirkliche Erklärung für die hohen Covid-Fallzahlen hat Bürgermeister Thomas Freylinger (ÖVP) nicht. Aber: „Es scheint, als wären überdurchschnittlich viele Kuchler zu den Massentests rund um die Feiertage gegangen.“ Mit Stand Mittwoch gibt es 93 Infizierte in der Gemeinde. „Viele haben keine Symptome. Die meisten Fälle gibt es innerhalb von Familien.“

Auch der Bauhof war betroffen. Vier Mitarbeiter hatten Corona. Kurz vor Heiligabend soll nach „Krone“-Informationen die ganze Belegschaft bei einer gemeinsamen Jause beisammen gesessen sein. „Es gab kein Treffen, sie haben sich unabhängig voneinander angesteckt“, sagt hingegen Freylinger.

Nikolaus Klinger
Nikolaus Klinger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol