22.12.2020 18:09 |

Achtes Mal in Folge

Corona-Ampel leuchtet weihnachtlich rot

Auch wenn die Fallzahlen im Großteil des Landes zurückgehen, leuchtet die Corona-Ampel das achte Mal in Folge in ganz Österreich rot. Das geht aus dem Arbeitsdokument der Ampelkommission vor, das der APA am Dienstagabend vorlag. Nicht unbedingt für Transparenz sorgt, dass erstmals die Aufklärungsquoten im Arbeitsdokument für die Corona-Kommission nicht mehr enthalten sind.

In dem Dokument sind in etlichen Bezirken die Zahlen mittlerweile unter das bundesweite Zwischenziel von 100 Fällen pro 100.000 Einwohner gesunken. Den niedrigsten Wert in der Woche zum 20. Dezember weist Hollabrunn mit 60,7 auf. Dahinter folgt Mistelbach mit 67,4.

Das Bundesland mit den niedrigsten Inzidenzen ist das Burgenland mit 120,2 vor Wien mit 127,7. Die höchsten Fallzahlen hat Salzburg mit 243,4 vor Kärnten mit 236,4. Am anderen Ende der Skala findet sich Hermagor in Kärnten mit dem Wert 493 gefolgt von Völkermarkt ebenfalls in Kärnten mit 418. Auffällig ist auch der Wert in Villach Stadt. Er ist von 259 auf 299 gestiegen, während das Infektionsgeschehen sonst praktisch im ganzen Land zurückgeht.

Intern bewertet werden auch die risikogewichteten Fallzahlen. Da sind drei Bezirke unter 100, nämlich Mistelbach, Hollabrunn und Wien. Das wären quasi die ersten Kandidaten für eine Orange-Färbung gewesen.

Alle aktuellen Top-Storys rund um das Thema „Coronavirus-Pandemie“ finden Sie gesammelt auf krone.at/coronavirus.

Ich habe Symptome - was soll ich jetzt tun?
Wer grippeähnliche Symptome verspürt oder Kontakt zu einem mit dem Coronavirus Infizierten hatte oder gehabt haben könnte, könnte selbst mit dem neuartigen Virus SARS-CoV-2 infiziert sein. Hat man diesen Verdacht, gilt: Bitte suchen Sie nicht selbsttätig einen Arzt oder eine Spitalsambulanz auf, sondern rufen Sie unter der Nummer 1450 - der Gesundheitshotline - an und klären Sie dort weitere Schritte ab. Diese Nummer ist rund um die Uhr erreichbar.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 26. September 2021
Wetter Symbol