07.12.2020 11:51 |

„Space Oddity“

Gedenkmünze für David Bowie ins Weltall geschickt

Eine Gedenkmünze zu Ehren der britischen Pop-Ikone David Bowie (1947-2016) ist für einen kurzen Flug ins Weltall geschickt worden. Die Münze habe eine Flughöhe von mehr als 35.000 Metern erreicht und sich für eine Dreiviertelstunde in der Erdatmosphäre aufgehalten, schrieb die Münzprägeanstalt Royal Mint am Montag auf Facebook. 

Fans und Sammler von Bowie, in dessen Songs („Space Oddity“, „Starman“) das All immer wieder eine Rolle spielte, können die Münzen in verschiedenen Größen und Ausführungen kaufen, darunter auch eine Goldmünze im Wert von mehr als 11.000 Pfund (12.185 Euro).

Der gebürtige Brite David Bowie (bürgerlich David Robert Jones) starb Anfang 2016 in New York im Alter von 69 Jahren an Krebs. Er gilt als einer der einflussreichsten Musiker des 20. Jahrhunderts.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 23. Jänner 2021
Wetter Symbol