04.12.2020 20:50 |

Arbeitsunfall

Arbeiter stürzte drei Meter tief: schwer verletzt

Knapp drei Meter in die Tiefe gestürzt ist ein Arbeiter in einer Werkshalle in Radenthein. Der Mann wurde schwer verletzt. 

Gegen 15.50 Uhr war ein Mann (53) aus Bruck an der Mur auf einem Werksgelände in Radenthein mit Reinigungsarbeiten beschäftigt. Er entfernte dazu ein Trittgitter vor einem Zugangsbereich, um die Tropftasse zu reinigen. Ein 47-jähriger Mann aus Tschechien betrat währenddessen im Vorbeigehen die Tropftasse, die unter seinem Gewicht aus der Verankerung gelöst wurde. Der Tscheche stürzte 2,8 Meter tief auf den darunter liegenden Hallenboden aus Beton. Er erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungshubschrauber RK 1 ins Krankenhaus Spittal an der Drau gebracht.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 27. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: stock.adobe.com, Krone KREATIV)