St. Pöltner Wahlkampf:

VP warnt vor Dealern in Park

Nun wird auch ein Fußballplatz zum Polit-Spielball in St. Pölten. Die Volkspartei kritisiert nämlich den Plan, den nicht mehr bespielten Sturm-19-Platz zu einem Park umzugestalten. Dieser würde nämlich „noch mehr zwielichtige Gestalten“ anziehen. Dem widersprechen SP und auch die Polizei.

„Das haben die Bewohner dieser Gegend nicht verdient“, poltert VP-Gemeinderat Florian Krumböck. Er kritisiert damit die Pläne, den ehemaligen Sturm-19-Platz bis 2022 in einen Park umzugestalten. „Das könnte die Sicherheitslage weiter verschärfen“, befürchtet Krumböck. Denn der Platz sei derzeit ein Hotspot der Kriminalität, ein Park würde das verschlimmern. „Wir möchten, dass das Areal lieber für Sport und Integrationsarbeit zur Verfügung steht und nicht Brandstiftern oder Drogendealern“, so Krumböck.

SP-Vizebürgermeister Harald Ludwig bezeichnet den Vorstoß der VP als „neuen Tiefpunkt im Wahlkampf“. Die Entwicklung zu einem Park sei eine „Jahrhundertchance im am stärksten verbauten Gebiet der Stadt“ und ein Prozess, an dem viele Institutionen sowie die Bürger beteiligt seien. „Es soll ein Park für alle Generationen sein, inklusive Gastronomie“, betont Ludwig.

Auch die Polizei kann die Befürchtung des VP-Mandatars nicht nachvollziehen. Die leer stehenden Gebäude würden zwar kriminelle Handlungen begünstigen, von einem „Umschlagplatz für zwielichtige Gestalten“, wie die VP den Ort nennt, sei man aber weit entfernt. „Ein gepflegter und belebter Park wäre eine Verbesserung“, so Stadtpolizeikommandant Franz Bäuchler.

Thomas Werth, Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 28. Jänner 2021
Wetter Symbol
Niederösterreich Wetter
-1° / 4°
Schneeregen
-2° / 3°
Regen
-4° / 5°
Schneeregen
-4° / 6°
Schneeregen
-6° / 4°
Schneeregen