20.11.2020 09:00 |

Tourismus-Vermietung

Präzedenzurteil zu Pinzgauer Rechtsstreit

Dürfen ausländische Firmen Privatwohnungen ohne Widmung touristisch weitervermieten? Welche Gesetze gelten? Diese Fragen klärte nun der Europäische Gerichtshof. Ein Pinzgauer hatte eine internationale Firma auf Unterlassung geklagt, weil diese in Zell am See eine Wohnung rechtswidrig an Touristen vermietete.

Eine englische Firma besitzt eine Privatwohnung in einem rein für Wohnzwecke genutzten Mehrparteienhaus in der Zeller Josef-Grani-Straße - und vermietet diese rein touristisch weiter. Ein Nachbar, der im selben Wohnhaus lebt, klagt auf Unterlassung: Weil für eine touristische Nutzung die Widmung fehlt und es keinen entsprechenden Vertrag mit der Wohnungseigentümergemeinschaft gibt, erklärt der Zeller Rechtsanwalt Alexander Bosio. Doch die englische Firma befindet die heimischen Gerichte als unzuständig, da der Firmensitz in Großbritannien liegt.

Zitat Icon

Das Europäische Gericht sagt klar: Man darf dort klagen, wo sich auch die Liegenschaft befindet. Das gilt jetzt auch für viele weitere Fälle.

Alexander Bosio, Anwalt in Zell am See

Über diesen Umstand rätselten sogar die Juristen des Obersten Gerichtshofes – die Rechtsfrage ging daher an den Europäischen Gerichtshof. Dieser stellte nun fest: Eine touristische Nutzung in einer nur für Wohnzwecke gewidmeten Liegenschaft sei nur möglich, wenn dies auch vertraglich – mit den Eigentümern – bestimmt wird. Und: Die Zuständigkeit österreichischer Gerichte ist gegeben. Nun muss der OGH dies bestätigen. Ab dann dürfte die Firma nicht mehr touristisch vermieten.

Antonio Lovric
Antonio Lovric
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 28. Juli 2021
Wetter Symbol