18.11.2020 16:30 |

12.000 Euro Schaden

Feuerteufel: Polizei nahm Verdächtige fest

Feuerteufel sorgten in den letzten Tagen in Salzburg für Aufsehen. Den Ermittlern gelang nun offenbar der Durchbruch - sechs Verdächtige wurden festgenommen.

Ist das das Ende der Container-Brände?

Nachdem in jüngster Vergangenheit in Salzburger immer wieder Mülleimer und Altpapiercontainer in Brand gesteckt wurden, gelang es den Ermittlern, sechs namentlich bekannte Verdächtige zwischen 14 und 20 Jahren auszumachen.

12.000 Euro Schaden
Zwei Jugendliche wurden in der letzten Woche bei einem Brand beobachtet. Einer war bereits im September wegen Brandstiftung ausgeforscht worden. Eine genaue Zuordnung der Straftaten muss erst noch erfolgen.

Der bisher entstandene Schaden beläuft sich auf rund 12.000 Euro zusätzlich der Kosten der Feuerwehr.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 17. Mai 2021
Wetter Symbol