18.11.2020 16:31 |

Lockdown für Schüler

„Man muss an die Kollateralschäden denken!“

Seit dem „harten“ Lockdown sind die Schulen auf Distanzunterricht umgestellt, Kindergärten haben zwar offen, wer kann, ist aber dringend aufgerufen, seine Kinder zu Hause zu betreuen - und das, obwohl Expertinnen und Experten strikt dagegen waren. Für alle Beteiligten bedeutet die Bewältigung dieser Situation einen enormen Kraftakt. Betroffen sind davon Lehrkräfte, Eltern aber natürlich besonders die Schülerinnen und Schüler selbst. Welchen Effekt haben Lockdown und Distance Learning auf Kinder und Jugendliche? Wie verändert die Corona-Pandemie zum Beispiel ihr Sozialverhalten? Das und mehr bespricht Moderatorin Raphaela Scharf mit Bildungspsychologin Christiane Spiel im krone.tv-Talk, jetzt zu sehen im Video oben. 

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 24. November 2020
Wetter Symbol