13.11.2020 11:02 |

Im Raum Innsbruck

„Neffentrick“: Polizei warnt vor fiesen Betrügern

Sie haben es vor allem auf ältere Menschen abgesehen: Skrupellose Betrüger, die anhand des sogenannten „Neffentricks“ versuchen, ihren auserwählten Opfern das Geld aus der Tasche zu ziehen. In den vergangenen Tagen gab es vermehrt Fälle im Raum Innsbruck. Die Polizei rät zu erhöhter Vorsicht!

Die Betrugsmasche ist nicht neu: Unbekannte Anrufer gaukeln ihren Opfern ein Verwandtschaftsverhältnis vor und bitten um Geld. „In den aktuellen Fällen in Innsbruck versuchen die Täter für einen angeblichen Immobilienkauf an ein kurzzeitiges Darlehen oder Wertgegenstände zu kommen“, schildert die Polizei.

Erhöhte Vorsicht geboten
Die Ganoven setzen dabei auf eine besonders fiese Vorgehensweise: Mit psychologischem und rhetorischem Geschick entlockt man den Angerufenen persönliche Daten und täuscht so ein Naheverhältnis vor. Die Polizei rät jedenfalls zu erhöhter Vorsicht: Im Zweifel das Telefonat sofort beenden, niemals Bargeld übergeben und sofort Anzeige erstatten!

 Tiroler Krone
Tiroler Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol
Tirol Wetter
-3° / 5°
wolkenlos
-3° / 5°
wolkenlos
-4° / 2°
heiter
-3° / 4°
heiter
-4° / 4°
wolkenlos