Wohlbehalten zurück

Wütender Teenager (14) löste große Suchaktion aus

130 Feuerwehrmänner suchten am Dienstag in Großraming nach einer 14-Jährigen. Die Mutter hatte das kaputte Handy des Mädchens gefunden. Der Teenager war verschwunden.

Die Eltern zeigte am 3. November 2020 gegen 18.15 Uhr telefonisch die Abgängigkeit der 14-jährigen Tochter an. Die Mutter habe am Nachmittag das kaputte Handy des Mädchens in dessen Zimmer gefunden. Nachdem das Ehepaar daraufhin gut zwei Stunden erfolglos nach der Tochter gesucht hatte, rief es die Einsatzkräfte.

Angst vor Bestrafung
Aufgrund des großräumigen Suchgebietes beteiligten sich auch sieben Feuerwehren mit etwa 130 Mann bei der Suche. Gegen 19.45 Uhr trafen Polizisten die 14-Jährige unverletzt im Ortszentrum von Großraming an. Das Mädchen teilte den Beamten mit, dass es seine Mutter nicht erreicht habe, weshalb es ihr eigenes Handy zu Boden geworfen und dadurch kaputt gemacht habe. Aus Sorge über eine mögliche Bestrafung sei es von zu Hause weggelaufen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 06. Dezember 2020
Wetter Symbol