02.11.2020 10:28 |

Teuerung befürchtet:

ARBÖ warnt vor Kostenwelle

Vier Euro für einen Liter Sprit, höhere NoVA, kostspieligere Versicherungssteuer und Pkw-Road-Pricing – für viele Autofahrer wäre dies ein Albtraum. Laut ARBÖ und Pendlerforum Burgenland könnte es allerdings bald Realität werden. Befürchtet wird, dass Mobilität künftig nicht mehr für alle leistbar sein könnte.

In einem „Sachstandsbericht Mobilität“ des Umweltbundesamtes werden bereits Abgabenerhöhungen empfohlen, um das Autofahren unattraktiv zu machen. Schließlich will Österreich bis 2030 den CO2-Ausstoß um mehr als die Hälfte reduzieren. Ohne Einschnitte wird das nicht gehen. Laut dem Forschungsinstitut Economica 2020 sind die Menschen erst bereit, auf das Auto zu verzichten, wenn die Spritpreise empfindlich steigen. Die Schmerzgrenze liegt bei vier Euro pro Liter.

Für ARBÖ-Präsident Peter Rezar ein „Horrorszenario“. Denn am härtesten wären Pendler, Menschen mit kleinem Einkommen und Pensionisten betroffen. Daher sei es wichtig, mehr Öffis zu schaffen. Das Burgenland sei aber gerade beim Bahnausbau sträflich vernachlässigt worden, so Rezar.

Übrigens: Die Mehrkosten solcher neuen Steuern werden auf 50 Milliarden Euro für die österreichischen Haushalte geschätzt, 35 würden an den Finanzminister gehen. Nach Corona eine Möglichkeit, wieder Geld ins Budget zu spülen...

Kronen Zeitung

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 29. November 2020
Wetter Symbol
Burgenland Wetter
-1° / 5°
heiter
-2° / 5°
heiter
-1° / 5°
wolkig
-1° / 5°
heiter
-1° / 4°
heiter