01.11.2020 11:38 |

Hemmaberg

Berg zieht Menschen seit 3500 Jahren in den Bann

Seit 3500 Jahren pilgern Menschen auf den Hemmaberg - für viele ein heiliger Ort. Bei Ausgrabungen ist man auf zahlreiche Schätze gestoßen unter anderem auf eine der ältesten Heiligen, auf frühchristliche Kirchen und ein sensationelles Skelett. Aus der Rosaliengrotte sprudelt Heilwasser. In der TV-Sendung 9 Plätze - 9 Schätze errang der Hemmaberg kürzlich den dritten Platz.

„Es ranken sich zahlreiche Geschichten und Sagen um unseren Hemmaberg, der mystisch, geheimnisvoll und paradiesisch zugleich ist“, schwärmt Bürgermeister Bernard Sadovnik. Das Naturjuwel auf 842 Meter Seehöhe lockt bereits seit 3500 Jahren Menschen aus ganz Europa an. Das bestätigen die antiken und frühchristlichen Funde, die das Freilichtmuseum zeigt.

Bei Ausgrabungen entdeckten Archäologen die älteste heilige Österreichs, die Gottheit Lovenat und ein Skelett mit einer Beinprothese – der ältesten in Europa. „Die Anziehungskraft des Hemmabergs ist seit jeher enorm“, schwärmt der Südkärntner Tourismusmanager Robert Karlhofer. Schon Tage vor der TV-Sendung pilgerten Hunderte Interessierte auf den „heiligen Berg“ mit der Rosaliengrotte. Karlhofer: „Seit jeher wird dem Wasser besondere Heilkraft zugesprochen.“

Die Trophäe ist übrigens im „Hemmastüberl“ zu sehen. Dort verwöhnt die 21-jährige Wirtin Viktoria Enze, die den Hemmaberg in der Fernsehshow beworben hat, ihre Gäste: „Es ist kaum zu glauben, aber schon viele waren da, um den Preis für unseren heiligen Berg zu sehen und auch zu fotografieren.“

Gerlinde Schager
Gerlinde Schager
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 02. Dezember 2020
Wetter Symbol