31.10.2020 08:00 |

In Salzburg

Keine Besuchsverbote: Pflegeheime bleiben offen

Die 74 Pflegeeinrichtungen in Salzburg seien für einen weiteren Lockdown gerüstet, versichert Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (Grüne). Am Freitag waren 40 positive Corona-Fälle unter den insgesamt 5000 Seniorenheimbewohnern bekannt. Aufgrund der insgesamt steigenden Zahlen hat das Land allen Pflegeeinrichtungen im Bundesland nun einheitliche Empfehlungen zukommen lassen. Noch ist es ein Entwurf, denn das Okay der Landessanitätsdirektion lässt auf sich warten.

Besuche nur in dafür vorgesehenen Zonen
Die Empfehlungen sehen vor, dass Besuche immer möglich sein, aber je nach Ampelschaltung nicht mehr in den Zimmern, sondern in Besucherzonen stattfinden sollen. „Ich will kein komplettes Besuchsverbot“, sagt Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn (Grüne). Das soll seinen Informationen zufolge auch nicht über die Bundesregierung verordnet werden. „Wir haben aus dem ersten Lockdown die Lehre gezogen, dass das massive soziale Auswirkungen auf die Bewohner hat“, so Schellhorn. Prinzipiell seien die Häuser sehr gut für einen weiteren Lockdown gerüstet. Das Pflegepersonal arbeite allerdings „am Limit“.

Dass die Empfehlungen des Landes zu spät kommen würden, kritisiert Salzburgs Sozialstadträtin Anja Hagenauer (SPÖ). In der Stadt Salzburg habe man selbstständig Vorbereitungen für den Herbst getroffen. Die städtischen Seniorenwohnhäuser arbeiten schon seit März unter den Vorgaben, die die Bundesregierung seit vergangener Woche erst vorgibt. Anfang November beginnt die Stadt zudem mit einer eigenen Screening-Strategie.

Magdalena Mistlberger
Magdalena Mistlberger
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 25. November 2020
Wetter Symbol