23.10.2020 13:19 |

„Digitale Bella“

„Ziemlich nackte“ Bella Hadid in Avatar verwandelt

Bella Hadid ist zum virtuellen Avatar für die neue Mugler-Werbekampagne geworden.

Das 24-jährige Model arbeitete dafür mit Muglers künstlerischem Leiter Casey Cadwallader zusammen, um einen Film für die Frühjahrskollektion 2021 der Modemarke zu drehen, obwohl beide wegen der Covid-Pandemie nicht am selben Ort sein konnten. Statt mit der echten Bella Hadid arbeitete Cadwallader mit einer „digitalen“, die jedoch zuerst einmal angefertigt werden musste. 

„Sie war ziemlich nackt“
Cadwallader erklärte in einem Gespräch mit dem „Vogue“-Magazin: „Ich sagte, Moment, was wäre, wenn wir sie zu einem Avatar machen würden? Ich wusste, dass Florian Joahn, der Regisseur des Films, zuvor mit vielen CGI-Künstlern gearbeitet hatte, deshalb konnten wir in dem Film mit CGI experimentieren. Wir fanden ein Studio in Brooklyn und dann ging Haley Wollens, die New Yorker Stylistin, mit der ich arbeite, mit Bella zu dem Studio und stylte ihre Haare und trug ihr Make-up auf. Und dann stand Bella dort da, wisst ihr, sie war ziemlich nackt!“

Während Hadid das Projekt von New York aus filmte, befanden sich Casey und der Rest des Teams in Paris in Frankreich und sahen während eines Zoom-Videoanrufs dabei zu, wie die „digitale Bella“ erstellt wurde.

 krone.at
krone.at
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 27. November 2020
Wetter Symbol