Jüngster „Boss“

21-Jähriger leitet nun das Gemeindeamt von Adlwang

Nur zwei Monate hatte die Gemeinde Weißkirchen an der Traun mit der 27-jährigen Ines Heiligenbrunner die jüngste Amtsleiterin des Landes. Morgen, Donnerstag, tritt der um sechs Jahre jüngere Richard Scheiblehner, seinen Dienst als Gemeindeamt-Chef in Adlwang an.

Im Bezirk Steyr-Land fängt der Oktober mit zwei Amtsleiter-Wechseln an. Kurios: Beide sind unter 30 Jahre alt. Während in Pfarrkirchen Lukas Beyerl immerhin 29 Jahre am Buckel hat, zählt der neue Adlwanger Amtschef Richard Scheiblehner gerade erst 21 Lenze. „Natürlich ist der Respekt groß. Aber gerades wegen des digitalen Wandelst ist es wichtig, dass jüngere Menschen so verantwortungsvolle Aufgaben übernehmen“, meint der Absolvent der Hochbau-Fachschule in Linz.

Die letzten zwei Jahre hat Scheiblehner am Bauamt in Bad Hall erste Einblicke ins Gemeinde-Management erhalten. Nun kommt mit dem Ortskern-Umbau gleich eine Riesenaufgabe auf ihn zu. Bürgermeister Karl Mayr ist froh, dass Scheiblehner bis Jahresende Noch-Amtsleiter Alfred Pramhas zur Seite stehen wird.

Mario Zeko
Mario Zeko
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol