29.09.2020 15:27 |

Heißes Wasser

Kleinkind schwer verbrüht

Dramatischer Rettungseinsatz am Wochenende in St. Margarethen. Ein ÖAMTC-Notarzthubschrauber musste ein Kleinkind ins Spital fliegen.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Ein wenige Monate altes Kleinkind verbrühte sich daheim mit heißem Tee. Die Eltern verständigten sofort die Rettung. Sanitäter fuhren mit Blaulicht und Folgetonhorn zum Einsatzort und begannen mit der Erstversorgung. Wenig später landete der ÖAMTC-Helikopter Christophorus 3 vor Ort

„Nach der weiteren Behandlung durch unser Team wurde der Bub in ein Krankenhaus geflogen“, bestätigte ein Sprecher die „Krone“-Recherchen.

Kronen Zeitung

 Niederösterreich-Krone
Niederösterreich-Krone
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kommentare lesen mit
Jetzt testen
Sie sind bereits Digital-Abonnent?
Burgenland Wetter
3° / 6°
wolkig
4° / 8°
wolkig
3° / 6°
wolkig



Vorteilswelt

Alle Magazine der Kronen Zeitung