28.09.2020 15:35 |

Corona im Gailtal

Almabtrieb und Feiern: Rund 170 in Quarantäne

Hermagor galt in den letzten Monaten als Vorzeigebezirk in Sachen Corona - ein halbes Jahr lang gab es keine einzige Corona-Erkrankung in der Kärntner Region. Doch so schnell kann es gehen: Vergangenes Wochenende wurden die ersten Fälle bestätigt, inzwischen sind es 20. Alle sind demselben Ursprung zuzuordnen: einem Almabtrieb und mehreren privaten Feiern. Rund 170 Personen sind nun in Quarantäne.

Wie berichtet, war vor Kurzem eine Person im Gailtal positiv auf das Coronavirus getestet worden: Sie war sowohl privat als auch beruflich auf mehreren Veranstaltungen - darunter einer Geburtstagsfeier - anwesend. Auch ein Almabtrieb und anschließende Feiern fanden statt.

Zahlreiche Covid-Tests wurden daraufhin unter den anwesend gewesenen Gästen durchgeführt: Insgesamt 13 Teilnehmer am Almabtrieb stellten sich als positiv heraus, fünf Hermagorer hatten sich bei Feiern angesteckt. Im ganzen Bezirk gibt es inzwischen 20 Erkrankte: Jüngst bekannt wurde der Corona-Fall an einer Schule, der HLW Hermagor.

„Im Grunde gehen alle Fälle auf eine Person zurück, die bei ein, zwei Aktivitäten dabei war“, erklärt Bezirkshauptmann Heinz Pansi bereits am Sonntag. Die Situation zeige, wie schnell sich das Virus in wenigen Tagen ausbreiten kann. Betroffen sind Personen aus allen Altersgruppen.

Das intensive Contact Tracing läuft, derzeit befinden sich rund 170 Personen in häuslicher Absonderung, darunter die 18 Mitschüler der infizierten Schülerin und eine Lehrkraft. In ganz Kärnten waren mit Montagvormittag 137 aktuell Infizierte verzeichnet. 14 Personen sind im Krankenhaus, zwei von ihnen auf der Intensivstation.

Verwirrung hatte es am Montag um die Quarantäne-Bestimmungen für Landwirte gegeben - mehr dazu hier.

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol