26.09.2020 10:31 |

Mehrere Infizierte

Knapp 100 Personen nach Coronapartys in Quarantäne

Mehrere private Veranstaltungen fanden in den letzten Tagen in den Bezirken St. Veit an der Glan und Hermagor statt. Dabei wurde wohl nicht immer auf die Corona-Sicherheitsmaßnahmen wie Mindestabstand und Maskenpflicht geachtet - die Folge: mehrere Coronainfektionen und knapp 100 Personen in Heimquarantäne!

Nach einer privaten „Weißwurstparty“ in einem Einfamilienhaus in Liebenfels wurden drei Infektionen mit dem Coronavirus gemeldet. 22 Teilnehmer befinden sich aktuell in Heimquarantäne, darunter auch ein Richter, ein Anwalt und ein Steuerberater. Zumindest der Richter wurde bereits negativ auf das Virus getestet.

16 Personen nach Feier in Quarantäne
Auch in St. Georgen am Längsee wurde gefeiert: Ein Gast, der bei einer privaten Veranstaltung war, war mit dem Virus infiziert. 16 Personen mussten deshalb in Quarantäne, sie werden derzeit getestet. Die Ergebnisse sollten noch am Wochenende vorliegen. 

Drei aktive Fälle in Hermagor
Doch dem nicht genug! Positiv getestet wurde auch eine Person im Gailtal: Sie war sowohl privat als auch beruflich auf mehreren Veranstaltungen - darunter eine Geburtstagsfeier - anwesend. Nun befinden sich rund 60 Personen in Quarantäne, die Kontaktpersonen der Kategorie 1 sind. Sie werden ebenfalls getestet - ein Test war bereits positiv. Der Ursprung der ersten Infektion im Bezirk Hermagor liegt laut Landespressedienst in einem anderen Bundesland.

Ebenfalls infiziert ist eine weitere Person aus Hermagor, die sich aktuell jedoch in einem anderen Bundesland aufhält. Die Person dürfte sich dort angesteckt haben und wurde auch dort auf das Virus getestet.

Aktuelle Corona-Zahlen in Kärnten
Derzeit sind 131 Personen in Kärnten mit dem Coronavirus infiziert. Elf von ihnen sind hospitalisiert: zehn befinden sich in stationärer, einer in intensivmedizinischer Behandlung. Seit Ausbruch der Pandemie wurden insgesamt 76.550 Proben genommen, bei 858 Personen kam das Ergebnis positiv zurück. 714 Personen sind bis dato wieder genesen, 12 verstorben.

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol