Tierquälerei-Anzeige

Vier Schafe vor Haus mit einem Messer geschächtet

Ein 48-jähriger Mann soll vor einem Mehrparteienhaus in Haid bei Hörsching in Oberösterreich vier Schafe geschächtet haben. Er wurde wegen Tierquälerei angezeigt.

Ein 48-jähriger Österreicher mit türkischen Wurzeln soll am Samstag gegen 12.35 Uhr vier Schafe in der Garageneinfahrt eines Mehrparteienhaus in der Ortschaft Haid bei Hörsching geschächtet haben.

Ohne Betäubung
Der Mann fesselte die Schafe demnach an den Läufen und tötete die offenbar nicht betäubten Tiere mit einem Fleischermesser durch einen Schnitt in die Kehle. Der 48-Jährige wurde wegen Tierquälerei angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare

Die Kommentarfunktion ist aktuell geschlossen.

Dienstag, 27. Oktober 2020
Wetter Symbol