Trotz Wirtschaftslage

Linzer HTL rät zu Taschenrechnerkauf im Ausland

Das kommt vor allem in Corona-Zeiten nicht besonders gut an! Eltern der ersten Klassen des Linzer Technikums HTL Paul-Hahn-Straße hatten zu Schulbeginn einen Brief bekommen, in dem ihnen empfohlen wurde, den nötigen Taschenrechner für ihre Sprösslinge am besten bei einem deutschen Onlinehändler zu bestellen.

Die Wahl fiel auf den Casio FX991 DEX - ein wissenschaftlicher Taschenrechner, den die Schüler des Linzer Technikums in diesem Schuljahr benötigen werden. Neben der Information darüber enthielt der entsandte Elternbrief „Sammelbestellung Taschenrechner“ - siehe Faksimile - auch gleich eine Online-Kaufempfehlung inklusive Bestellcode. Mit dem Hinweis, dass die Lieferung im Klassenverband direkt an die Schule erfolgen würde.

Gerade in den derzeit vorherrschenden Zeiten, in denen heimischen Händler aufgrund der Corona-Pandemie ohnehin schwer zu kämpfen haben, eine höchst unglückliche und fragwürdige Empfehlung. Noch dazu, wenn die Bildungsdirektion die Schulen auch immer wieder dazu anhält, möglichst regional einzukaufen.

„Nicht mit Schulleitung abgesprochen“
Ins selbe Horn bläst auch der Direktor des Technikums, Norbert Ramaseder, der am Donnerstag sichtlich geschockt auf „Krone“-Anfrage meinte: „Dieser Elternbrief wurde nicht mit der Schulleitung abgesprochen. Ich selbst plädiere immer dafür, regional einzukaufen, und so haben wir erst kürzlich eine größere, wichtige Anschaffung für die Schule bei unserem benachbarten Fachhändler gemacht.“

Natürlich könnte er verstehen, dass manche Eltern so günstig als möglich das Schulequipment erwerben wollen, aber eine Kaufempfehlung des Technikums sollte es diesbezüglich laut ihm nicht geben. Deshalb versprach Ramaseder, der in der Paul-Hahn-Straße für 1700 Schüler verantwortlich ist, auch: „Ich werde mit den agierenden Kollegen das Gespräch suchen, damit so etwas in Zukunft nicht mehr vorkommt.“

Mario Ruhmanseder
Mario Ruhmanseder
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 21. Oktober 2020
Wetter Symbol