Kaufberatung: Finden Sie mit uns das beste Produkt in unserem Taschenrechner Vergleich 2021

Ein kurzer Überblick
  • In Österreich lassen sich Taschenrechner in unterschiedliche Typen unterteilen. Los geht es bei den ganz einfachen Tischrechnern, die viele von uns auf dem Schreibtisch stehen haben. Die Spitze sind wissenschaftliche Taschenrechner, die auch grafische Berechnungen tätigen und anzeigen können.
  • Wichtige Kriterien beim Kauf sind das Display und die Tastatur. Die Anzeige eines Taschenrechners sollte möglichst viele Zeichen in einer Reihe darstellen können. Einige können sogar farbige Diagramme anzeigen. Die Tastatur sollte intuitiv zu bedienen und verständlich beschriftet sein.
  • Unterschiede gibt es auch bei der Stromversorgung von Taschenrechnern. Die meisten Modelle haben eine Batterie verbaut, die in der Regel viele Jahre hält. Einige Modelle sind mit einem Akku versehen oder haben ein kleines Solarfeld, das durch die Umgebungslicht ausreichend Strom für den Betrieb des Taschenrechners generiert.

Taschenrechner-Test
Einfache Rechenaufgaben schaffen die meisten noch im Kopf. Spätestens bei Bruchrechnung oder der Division von großen Zahlen wird es dann aber schon schwieriger. Hier springen Taschenrechner ein, denn sie beherrschen neben den Grundrechenarten meist auch allerhand weitere mathematische Funktionen.
Erhältlich sind die kompakten Rechner in verschiedenen Arten. In der Kaufberatung von krone.at erfahren Sie, welcher Typ der richtige für Sie ist. So finden Sie den passenden Taschenrechner von der Grundschule bis zum Mathematik-Studium.

1. Für welche Zwecke suchen Sie einen Taschenrechner?

Die modernen Rechenmaschinen lassen sich in verschiedene Kategorien unterteilen. Einen Überblick gibt die nachfolgende Tabelle:

Typ Eigenschaften
Tischrechner
  • Primär für Büros und Haushalte gedacht
  • Beherrscht grundlegende Rechenarten
  • Auch als Taschenrechner für Kinder geeignet
Schulrechner
  • Durch kleine Größe für Transport zur Schule geeignet
  • Bietet erweiterte Funktionen wie Bruchrechnen
  • Ideal für Schüler und Studenten
Wissenschaftliche Rechner
  • Beherrschen viele Funktionen für gehobene Ansprüche
  • Eignen sich gut für Gleichungen
  • Häufig kleiner Speicher für Variablen vorhanden
Grafische Rechner
  • Besonders umfangreiches Modell für wissenschaftlichen Einsatz
  • Können auch Diagramme auf Display ausgeben
  • Für anspruchsvolle Nutzer prädestiniert
Was sind programmierbare Taschenrechner?

Programmierbare Taschenrechner sind besonders vielseitig. Bei diesen Taschenrechnern können eigene Funktionen und mehr einprogrammiert werden.

Welches der passende Taschenrechner für Sie ist, hängt von Ihren Anforderungen an das Gerät sowie dem geplanten Einsatzgebiet ab. Für die meisten Haushalte wird ein Modell aus den ersten beiden Kategorien ausreichen. Wer höhere Anforderungen hat und z. B. einen Taschenrechner für Gleichungen sucht, wählt ein Gerät der beiden unteren Kategorien.

Sollten Sie gerade keinen Taschenrechner zur Hand haben, können Sie einfache Aufgaben auch mit einem Smartphone rechnen. Sollte dort keine entsprechende App installiert sein, können Sie einen Taschenrechner herunterladen. Je nach Umfang und Geschäftsmodell ist das Herunterladen einer Taschenrechner-App oft sogar kostenlos möglich. Allerdings bieten diese meist nur wenige Funktionen.

2. Welche Ausstattung ist laut Taschenrechner-Tests im Internet sinnvoll?

Taschenrechner kaufen

Taschenrechner gibt es in vielen verschiedenen Größen und Farben.

Neben dem Umfang an Funktionen eines Taschenrechners, auf die wir im vorherigen Abschnitt eingegangen sind, gibt es noch viele weitere Kriterien, die es bei einer Kaufentscheidung zu beurteilen gibt. Nur so ist sichergestellt, dass Sie den für sich besten Taschenrechner ausfindig machen.

2.1. Je größer das Display des Taschenrechners, desto länger die Zahlen

Neben dem Tastenfeld, auf das wir im nachfolgenden Abschnitt eingehen, ist das Display das zentrale Element eines Taschenrechners. Es unterscheidet sich aber je nach Gerät in seiner Darstellung. Während die Displays bei Modellen für das grafische Rechnen sogar Graphen und Diagramme darstellen können, wie es auch bei einigen komplexen Taschenrechnern auf dem PC möglich ist, sind die einfacheren Modelle meist mit einem ein- oder mehrzeiligen Display ausgestattet.

Unabhängig von der Komplexität der Anzeige ist entscheidend, wie viele Zeichen pro Zeile auf dem Taschenrechner-Display darstellbar sind. Dies ist maßgeblich dafür, wie groß die Zahlen, mit denen Sie rechnen, maximal ausfallen können, ohne dass diese verkürzt dargestellt werden. Kleine Modelle können um die 10, große sogar um die 15 bis 20 Ziffern je Displayzeile darstellen.

Ebenfalls ein wichtiges Kriterium ist die Lesbarkeit des Displays. Hier ist vor allem der Kontrast zwischen den Zahlen und Symbolen sowie dem meist gräulichen oder grünlichen Hintergrund entscheidend. Zum Einsatz kommt in der Regel ein LC-Display, das teils auch Farben darstellen kann. Dies gilt aber nur für die hochwertigeren und teureren Modelle.

2.2. Die Tasten sollten intuitiv beschriftet sein

Die Bedienung eines Taschenrechners erfolgt über das Tastenfeld. Einfache Modelle haben neben den zehn Zahlentasten von 0 bis 9 und den Tasten für die vier Grundrechenarten plus Gleichheitszeichen kaum noch weitere Tasten. Das macht die Bedienung einfach. Je mehr Funktionen dazukommen, desto mehr Tasten werden es auch. So haben Taschenrechner mit Bruch- und weiteren Rechenfunktionen bereits mehr Tasten verbaut. Komplexere Modelle haben hingegen eine umfangreiche Taschenrechner-Tastatur mit vielen meist recht kleinen Tasten. Hier ist umso wichtiger, dass diese eindeutig und verständlich beschriftet sind.

Für den hektischen Alltag im Arbeitsleben gibt es extra Taschenrechner mit größeren Tasten. So ist sichergestellt, dass Sie diese auch immer richtig treffen. Zudem sind diese Modelle auch wunderbar für ältere Menschen, die die kleinen Tasten nicht mehr so gut erkennen können, geeignet.

Je komplexer die Möglichkeiten und die Bedienung sind, desto wichtiger ist eine gute Bedienungsanleitung. Diese sollte dem Gerät auf jeden Fall in deutscher Sprache beiliegen und die einzelnen Tasten und Funktionen des Gerätes erklären.

2.3. Die meisten Taschenrechner laufen mit Batterie

Unterschiede gibt es auch bei der Stromversorgung, die für den Betrieb der kleinen Rechenmaschinen notwendig ist. Die meisten Modelle sind mit einer Batterie ausgestattet. Diese hat in der Regel eine so lange Laufzeit, dass sie bei mäßiger Nutzung nie getauscht werden muss.

Taschenrechner-Vergleich

Ein Taschenrechner mit Solarpanel.

Zudem sind viele Taschenrechner mit einem kleinen Solarpanel bestückt. Dieses zieht bereits bei normaler Helligkeit im Raum so viel Energie aus dem Licht, dass es für den Betrieb des Taschenrechners ausreicht. Teilweise haben die Geräte keine Batterie als Backup. Sie weisen dann teils eine kleine Anlaufverzögerung, wenn Sie aus dem Dunkeln geholt werden. Hier muss das Solarmodul erst einmal etwas Strom produzieren, um das Gerät einzuschalten.
Vor- und Nachteile von Solar-Taschenrechnern:

    Vorteile
  • benötigen keine Batterie
  • sind aber teils mit einer Batterie als Backup ausgestattet
  • theoretisch unbegrenzte Laufzeit
    Nachteile
  • manchmal etwas teurer
  • benötigen Licht für Solarfunktion

Einige Modelle haben hingegen einen Akku integriert. Die Akkulaufzeit in h der meisten Modelle mit Akku reicht laut Taschenrechner-Tests im Internet für sehr viele Stunden. Sie müssen sich hier also keine Sorgen machen, sollten aber von Zeit zu Zeit mal an das Aufladen des Akkus denken.

2.4. Eine Hülle schützt beim Transport

Vor allem die für Schüler gedachten Taschenrechner haben meist eine Hülle. Diese kann vor das Display und Tastenfeld geklappt werden, um diese beim Transport in einer Tasche oder einem Ranzen zu schützen. Suchen Sie hingegen nur ein Gerät für den Schreibtisch, benötigen Sie nicht unbedingt einen Taschenrechner mit Hülle. Dann können Sie auch einen klassischen Tischrechner kaufen.

2.5. Einige Taschenrechner bieten weitere Funktionen

Neben wissenschaftlichen Funktionen oder dem Berechnen und Darstellen von Diagrammen bieten einige Modelle noch weitere Funktionen. So gibt es unter anderem Taschenrechner mit integriertem Kalender. Dies ist aber die absolute Ausnahme und gleicht eher einem Organizer, der auch rechnen kann. Einige Taschenrechner zeigen die Uhrzeit an. Das ist durchaus praktisch, z. B. in der Schule bei Klausuren.

3. Welche Hersteller bieten Taschenrechner an?

Zu den bekanntesten Marken im Bereich Taschenrechner zählt zweifelsohne Casio. Die Geräte des Herstellers sind vor allem bei Schülern beliebt und fast so etwas wie der Standard. Aber es gibt noch viele weitere Unternehmen, die Taschenrechner herstellen. So ist unter anderem Texas Instruments bekannt für seine wissenschaftlichen Modelle. Teilweise können Sie mit diesen Taschenrechnern auch programmieren.
Weitere bekannte Hersteller von Taschenrechnern sind:

  • HP
  • Olympia
  • Sharp
  • u. a.

4. Taschenrechner-FAQ: Schwirrt noch eine Frage in Ihrem Kopf herum?

Taschenrechner Funktionen

Dank seiner Funktionen erleichtert der Taschenrechner u. a. das Arbeitsleben.

Die wichtigsten Themen haben wir in der Kaufberatung auf Krone.at beantwortet. Sollten Sie noch eine weitere Frage haben, finden Sie die Antwort vielleicht in unserem abschließenden FAQ-Bereich.

4.1. Wie funktioniert ein Taschenrechner?

Die primär sichtbaren Bauteile, die in der Taschenrechner-Hülle stecken, sind das Tastenfeld und das Display. Wenn eine Taste gedrückt wird, schließt sich im Hintergrund ein Stromkreis, der die Eingabe an den Chip des Taschenrechners meldet. Die Software darauf verfolgt die Eingaben und rechnet, wie es auch bei einem Computer ist, die Befehle nacheinander aus. Letztendlich funktioniert das Gerät also genauso wie ein Taschenrechner auf dem PC, nur dass dieser deutlich unhandlicher ist.

4.2. Wie rechnet man mit einem Taschenrechner Prozent aus?

Die meisten Taschenrechner haben eine eigene Taste für Prozentrechnung. Ansonsten können Sie auch Prozentwerte durch Division ermitteln. Letztendlich erfolgt die Eingabe wie beim Kopfrechnen mit Prozenten.

4.3. Hat die Stiftung Warentest schon einen Taschenrechner-Test durchgeführt?

Zum aktuellen Zeitpunkt gibt es bei der Stiftung Warentest leider noch keinerlei Tests von Taschenrechnern. Somit verrät das bekannte Testinstitut auch nicht, welches aus ihrer Sicht der Taschenrechner-Testsieger ist. Auch von Öko-Test, der zweiten bekannten Testinstitution, gibt es keinen Rechenmaschinen-Test. Hier hilft der Taschenrechner-Vergleich 2021 auf krone.at, damit Sie den für Sie besten Taschenrechner finden.

4.4. Wo kann man in Österreich einen Taschenrechner kaufen?

Taschenrechner gibt es unter anderem in Kaufhäusern, aber auch Elektronikmärkten und gut sortierten Supermärkten. Eine noch größere Auswahl bieten Online-Shops wie Amazon. Gerade zum Beginn eines Schuljahres bieten oft auch Discounter wie Lidl und Aldi Taschenrechner an. Dort können Sie dann ebenfalls einen günstigen Taschenrechner von der Grundschule bis zum Gymnasium kaufen.

4.5. Kann man Spiele auf einem Taschenrechner installieren?

Im Internet gibt es einige Berichte und Videos rund um Spiele wie Tetris auf einem Taschenrechner. Viele davon sind Fake. Aber bei einigen wenigen Modellen lassen sich mit etwas Know-how sogar Spiele installieren. Dies ist aber die absolute Ausnahme. In der Regel ist es nicht möglich, dass Sie einen so Taschenrechner umstellen, dass er zu einer kleinen Spielekonsole wird.

Maths Help with Mr Orys sagt zu unserem Vergleichssieger