Bahnhof Schwanenstadt

Brandstifter verpfiff seinen Bruder bei Polizei

Zuerst legte ein 29-jähriger Welser am Bahnhof in Schwanenstadt am WC ein Feuer, dann verpfiff er bei der Polizei seinen Bruder. Dieser war nämlich alkoholisiert mit seinem Auto unterwegs, der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen.

Ein zunächst unbekannter Täter steckte am Abend des 23. September im Bahnhofsgebäude in Schwanenstadt die Toilettenpapierspender in den beiden WC-Räumen in Brand. Aufgrund intensiver Ermittlungen und Befragungen konnte rasch ein 29-Jähriger aus Wels als Tatverdächtiger ausgeforscht werden. Während der Befragung verstrickte sich der Mann immer mehr in Widersprüche, bis er schlussendlich die Tat gestand.

Führerschein abgenommen
Der Mann wird bei der Staatsanwaltschaft Wels angezeigt. Außerdem sagte er aus, dass er zuvor mit seinem Bruder Bier konsumiert hatte und dieser ihn anschließend zum Bahnhofsgelände gefahren hatte. Aufgrund der Aussage wurde sein 27-jähriger Bruder aus dem Bezirk Vöcklabruck gegen 23 Uhr von einer Streife angehalten und kontrolliert. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,48 Promille, ihm wurde der Führerschein vorläufig abgenommen.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 22. Oktober 2020
Wetter Symbol